Maike Lindemann
Singer, Vocal Artist, Songwriter

Grenzgedanken

„Was sind Grenzen?“ war das Thema des Kurt Weill Fests 2020.

Alle Künstler*innen des Festivals wurden eingeladen zu diesem Thema ein paar Worte zu finden. Zusammen mit Jazzfeel habe ich an zwei Abenden durch die Dinnerkonzerte im Eichenkranz in Wörlitz geführt.

MEINE GRENZGEDANKEN

Grenzen sind nicht dazu da auszuschließen, sondern das große Ganze etwas ertrag- und erfassbarer für den kleinen menschlichen Geist zu machen. Starke Grenzen braucht, wer innerlich nicht stabil ist. Je stärker die Mitte, desto freundlicher die Grenzen. Grenzgänger*innen bringen eine Gesellschaft weiter, halten sie lebendig. So wie alles Leben in Bewegung ist und zu sein hat. Aggressive Grenzen respektieren niemals die Grenzen der anderen, sondern hören nur sich.

Ich brauche meine persönlichen Grenzen und Rückzugsräume, körperlich und emotional. Doch je klarer und friedlicher ich diese einfach lebe und artikuliere, desto intensiver kann ich mich letztendlich auf mein Umfeld wirklich einlassen und Grenzen dann wieder regelmäßig bunt verwischen. „